Nachlese zur 11. Nordbahnhofvorlesung mit dem Thema: Gemeinschaftsräume – Was frustriert, was funktioniert?

Am 27. Juni fanden sich in der Nordbahn-Halle interessierte BewohnerInnen der umliegenden Wohnbauten ein um mit Beatrice Stude und Judith Schübl von der IG Nordbahnhof ein Stimmungsbild zu den bestehenden Gemeinschaftsräumen zu machen und um Ideen für eine andere Praxis der bestehenden und einen Lerneffekt für künftige Bauvorhaben zu sammeln. Zudem war die Nordbahnhofvorlesung auch die Auftaktveranstaltung für das Tandem-Team von Meike Schalk und Beatrice Stude, die im Rahmen des zweiwöchigen Arbeitsprozesses von Care+Repair des Architekturzentrums Wien, zum Thema << Common Spaces – für Gemeinschaft sorgen >> viele Projekte nach dieser Vorlesung begingen und BewohnerInnen als auch andere AkteurInnen interviewt haben Eine Dokumentation dieser Interviews des Arbeitsprozesses läuft derzeit.

Die wichtigsten Botschaften dieser Nordbahnhofvorlesung an PlanerInnen und BauträgerInnen haben wir nachfolgend zusammengefasst. Dies zeigt wie wichtig die Säule soziale Nachhaltigkeit, als Teil des 4-Säulen-Modells in den Bauträgerwettbewerben ist. Weiterlesen „Nachlese zur 11. Nordbahnhofvorlesung mit dem Thema: Gemeinschaftsräume – Was frustriert, was funktioniert?“

Advertisements