Es war einmal....

Schauen Sie nicht her, alles muß weg…

Es war einmal eine sehr nette, romantische Ecke am Nordbahnhof. Ein altes verfallenes Haus, zwei alte Tunnel, ein Pfad, eine alte Stiege.  Aktuell laufen gerade die Planungen, die diesen Bereich in die „Freie Mitte“ integrieren sollten. Aber dann ist etwas passiert…

 

Weiterlesen „Schauen Sie nicht her, alles muß weg…“

Advertisements

Qualitätsbeirat & Kickoff weitere Entwicklung

Eine der Forderungen aus der Bürgerbeteiligung zum Leitbild Nordbahnhof war die Begleitung des Entwicklungsprozesses durch einen Qualitätsbeirat. In den letzten Jahren haben wir uns immer wieder dafür eingesetzt und die Beteiligung von Bewohner_innen eingefordert.
Wir wurden, zusammen mit Vertretern des Mieterbeirats vom Robert-Uhlir-Hof,  schon vor längerer Zeit vom zur Teilnahme eingeladen.

Ende Jänner hat der Qualitätssicherungsbeirat seine Arbeit aufgenommen. Zusammen mit Fachexpert_innen, Vertreter_innen der Stadt Wien, dem Bezirk und dem Bauträgerkonsortium werden wir in den nächsten Jahren den Entwicklungsprozess begleiten und unsere Erfahrungen als Bewohner_innen einbringen. Weiterlesen „Qualitätsbeirat & Kickoff weitere Entwicklung“

Geschichte des Nordbahnhofs

8. Nordbahnhofvorlesung – Die Geschichte des Nordbahnhofs

8. Nordbahnhofvorlesung – Die Geschichte des Nordbahnhofs – An was möchten wir erinnern?

7. April ab 19:00, Wohnprojekt Wien, Krakauerstraße 19, 1020 Wien, Veranstaltungsraum im 1 UG. Der Eintritt ist wie immer frei.

Am Nordbahnhofareal leben wir in einem Neubaugebiet, das auf viel Geschichte steht und die teilweise auch heute noch nachwirkt – z.B.: kontaminierte Erde, Kampfmittelbergung, etc.

Ziel dieser Nordbahnhofvorlesung ist, uns mit der Frage auseinanderzusetzen, an was wir am Nordbahnhofareal erinnern möchten, falls sich im Rahmen des Ausbaues die Gelegenheit dazu ergibt.

Im Rahmen der Nordbahnhofvorlesung wird Herr Franz Haas, der auch schon ein Buch zu diesem Thema verfasst hat (http://www.suttonverlag.at/buch/der_wiener_nordbahnhof_978-3-86680-036-6.html), über die wechselvolle Geschichte des Nordbahnhofareals vortragen. Unter anderem über: Eisenbahngeschichte, Wohnumfeld, Donauregulierung, Weltausstellung, Zweiter Weltkrieg.

Im Rahmen der Vorbereitungen zur Veranstaltung wurde auch versucht, mehr über das Leben von Frau Dr. Fanny Mintz herauszufinden, die im zweiten Weltkrieg vom Nordbahnhof in ein nationalsozialistisches Vernichtungslager deportiert wurde und seitdem als verschollen gilt (https://www.wien.gv.at/wiki/index.php/Fanny-Mintz-Gasse). Über den Stand der Recherchen wird kurz berichtet.

Auf, von der Gebietsbetreuung erstellten Schautafeln, werden an diesem Abend alte Bilder des Nordbahnhofareals gezeigt.

Die Nordbahnhofvorlesung beginnt am 7.4. um 19:00 im Wohnprojekt Wien, Krakauerstraße 19, 1020 Wien, Veranstaltungsraum im 1 UG. Der Eintritt ist wie immer frei.

Wir freuen uns auf euch – eure IG Nordbahnhof